NICHOLAS SPARKS Liebe ist das wichtigste Gefühl. Ohnen Liebe sind wir gar nichts. Nicholas Sparks

Leserstimmen

Mein letzter Wunsch

Name: Deblioteca Datum: 30. August 2021

 

Ein wunderschöner Wohlfühlroman ,

WOW ein wirklich sehr sehr schönes, tiefgründiges Buch und ein gewohnter Nicholas Sparks Roman. Ich habe mitgefiebert, mitgelitten, mein Herz an Ocracoke (North Carolina) verloren. Wir starten mit der Geschichte in New York wo wir in der Erzählform Maggie begegnen, eine renommierte Fotografin mit einer Galerie. Dort beginnt ein neuer Mitarbeiter, Mark, und ihm erzählt sie ihre Lebensgeschichte. In Rückblenden geht es dann in der Ich-Form zu Maggies Jugend, als sie mit 16 unverhofft schwanger wurde und zu ihrer Tante nach Ocracoke gehen musste. Dort trifft sie auf Bryce und was dann folgt ist typisch Nicholas Sparks - es sprühen die Funken und die Gefühle. Mir hat das Buch wie immer sehr gut gefallen, erstaunlich, dass Nicholas nach 25 Jahren immer noch so schöne Romane in unfassbar schön beschriebenen Orten schreibt. Man geht mit Maggie auf eine schöne Reise und alles in allem schliesst sich ein Kreislauf. Eine wunderschöne Story zum schmachten und träumen. Ich freue mich schon sehr über die Verfilmung und hoffe, die Schauspieler können dieser Geschichte gerecht werden. Beim lesen ging ich schon mal gedanklich die Schauspieler durch :),

Mein letzter Wunsch

Name: Nadine Dietz Datum: 29. August 2021

 

Romantische Geschichte im gewohnten Stil

Ich habe mich sehr auf das neue Werk von Nicholas Sparks gefreut. Das Cover zeigt wieder einen Strand und ist im gewohnten romantischen Stil gestaltet. Die Geschichte wird in zwei Zeitebenen erzählt. Der Leser lernt die Hauptfigur Maggie im Jahre 1995 als Jugendliche kennen und 2019 in der Gegenwart. Der Schreibstil ist sehr flüssig, bildhaft, rührend und emotional. Ich konnte den Roman schwer aus der Hand legen. Die Kapitel sind recht kurz und es fiel mir leicht, mich in Maggie hineinzuversetzen.Die Figuren waren detailliert charakterisiert. Nicholas Sparks steht für eine breite Palette von Gefühlen mit viel Drama und ich bin schon gespannt auf weitere Geschichten des Autors. Die Inhalte ähneln sich alle, aber ich fühlte mich auch dieses Mal wieder gut unterhalten. Fazit: Vielen Dank für die schönen Lesestunden. Ich vergebe 4/5⭐.

Wenn du zurückkehrst

Name: Monika Kaminski Datum: 3. Juni 2021

 

deutsche Buchtitel

Ich finde die deutschen Buchtitel total irreführend. Wenn man den Autor und seine Geschichten nicht kennt, denkt man an Liebesgeschichten auf niedrigem Niveau. Ich weiß, dass viele Menschen seine Geschichten auch kitschig finden - ich finde das nicht, wenn sie auch einem "Strickmuster" folgen -, aber diese Titel verdienen sie nicht. Warum kann man sich nicht mehr am Originaltitel orientieren; die sind nämlich gut?

Wenn du zurückkehrst

Name: Sabine Schütt Datum: 28. März 2021

 

Schöne Geschichte!

Nicholas Sparks - Gefühlt jeder hat bereits mindestens ein Buch von ihm gelesen und weiß auf was er sich einlässt, wenn er oder sie ein weiteres seiner Bücher in die Hand nimmt: Es wird eine Gefühlvolle Geschichte, die entweder mit einem Happy End oder einem gebrochenem Herzen (des Lesers) endet. Die Geschichte spielt in der Kleinstadt New Bern in *Trommelwirbel* North Carolina. Wer hätte das erwartet. Dieses Mal geht es um den 32 jährigen Trevor und das Erbe seines Großvaters. Trevor leidet an PTBS und ist in regelmäßiger Therapie und will sich selbst als Therapeut fortbilden lassen, was ich super finde. Als Charakter gefällt er mir recht gut. Er ist charmant, warmherzig und witzig. Eine großartige Wandlung macht er nicht durch, sonder bleibt eher er selbst. Ansonsten lernen wir noch Callie und Natalie kennen. Beide Frauen haben wunderbare, starke Persönlichkeiten die nicht verschiedener sein könnten. Selbstverständlich spielt auch die liebe wieder ein Thema in dem neuen Sparks Buch und es ist tatsächlich nicht von Kitsch überzogen ;) Die Geschichte fing recht langsam an und obwohl ich den Schreibstil von Sparks echt gerne mag, hatte ich anfangs Probleme in den Lesefluss zu kommen. Nach einigen Wendungen in der Geschichte hat sich dies dann allerdings geändert und die Story hatte mich. Auch wenn es wie immer eine unter anderem dramatisch belastete Geschichte ist hat Sparks wohl dieses mal keinen Vertrag mit Kleenex* abgeschlossen. Im Verhältnis zu meinen Erwartungen und bisherigen Büchern hat mich diese Geschichte nicht ganz so faszinieren könne, aber es ist dennoch schöne Story für zwischendurch! *Kleenex: US-Amerikanischer Taschentuchhersteller (wie Tempo in Deutschland)

Wenn du zurückkehrst

Name: Michelles Wörterwelt Datum: 23. März 2021

 

Nett für zwischendurch...

Meine Meinung: Normalerweise bin ich ein großer Fan von Nicholas Sparks, der mich als beinahe einziger Autor mit klassischen Liebesromanen überzeugen kann. Vermutlich waren auch deswegen meine Erwartungen an dieses Buch so hoch, dass ich leider etwas enttäuscht wurde. Es fiel mir schwer, den Einstieg in die Geschichte zu finden, die sich durchaus etwas zieht. Das Buch ist aus der Sicht des männlichen Protagonisten geschrieben, was defintiv mein Interesse geweckt hat und mir auch durchaus gefallen hat, da Trevor der sympathischere Charakter in meinen Augen war. Auf Natalie traf dies auch zu, allerdings konnte ich mit ihr nicht wirklich warm werden und mir hat das gewisse Etwas gefehlt. Außerdem haben mir die typischen Sparks Gefühle gefehlt. Das Buch nimmt zudem auch erst gegen Ende an Spannung auf und plätschert davor leider ein wenig vor sich hin. Nichts desto trotz konnte der Schreibstil mich wie immer überzeugen. Allumfassung beschreibe ich das Buch als nette Geschichte für zwischendurch, die mich allerdings nicht restlos überzeugen konnte. Das Buch bekommt von mir 3/5 Sterne.

Weit wie das Meer

Name: Emil Dervisevic Datum: 15. Februar 2021

 

Message in a Bottle

Sehr geehrter Herr Sparks, ich denke, Message in a Bottle ist eine unvergessliche Liebesgeschichte. Ich habe sowohl den Roman als auch den Film sehr genossen. Viele Grüße/Best regards Emil Dervisevic

Wenn du zurückkehrst

Name: jasminsbooks Datum: 7. Februar 2021

 

Eine schöne Geschichte über das Schicksal und die Liebe....typischer Sparks

Titel: Wenn du zurückkehrst Autor: Nicholas Sparks Verlag: Heyne Seitenanzahl: 448 Seiten Vielen lieben Dank an den Heyne Verlag und das Bloggerportal für dieses Rezensionsexemplar! Inhalt/Klappentext: Ein heruntergekommenes Cottage mit wildwucherndem Garten und zwanzig Bienenstöcken in North Carolina: All das erbt der 32-jährige Trevor von seinem Großvater. Während er sich um das Anwesen kümmert, lernt er zwei geheimnisvolle Frauen kennen. Die Polizistin Natalie zieht ihn sofort in ihren Bann, und auch sie scheint seine Gefühle zu erwidern – aber wieso kann sie sich nicht an ihn binden? Und dann ist da noch die Jugendliche Callie, die sich ganz allein durchs Leben schlägt und offensichtlich mit schwerwiegenden Problemen kämpft. Kann Trevor Callie retten und Natalie für sich gewinnen? Mein Fazit: Endlich wieder einen neuen Nicholas Sparks lesen. Ich habe es ja schon etwas vermisst. Umso mehr freute ich mich, dass wieder ein neuer Roman von ihm erschienen ist. Wie schon von Nicholas Sparks nicht anders gewohnt, war der Schreibstil wieder einmal wunderbar leicht und flüssig zu lesen. Nicholas Sparks packt außerdem immer so viel Gefühl in seinen Schreibstil, dass man einfach nur so durch die Seiten fliegt und sich in den Geschichten fallen lassen kann. Das Buch startet mit einem Rückblick aus Trevors Vergangenheit. Ich mochte Trevor eigentlich von Anfang an sehr gerne. Ich konnte ihn schnell ins Herz schließen und mochte auch direkt seinen Charakter. Trevor ist ein toller Protagonist der als Soldat schon vieles in seinem Leben mitgemacht hat. Er ist ein herzensguter Mensch und lässt sich nicht unterkriegen. Als er Callie kennenlernt schwebt er eigentlich direkt auf Wolke 7. Callie dagegen ist ein eher ruhiger Charakter und will sich nicht ganz so schnell auf Trevor einlassen. Daher kam es mir am Anfang vor, dass Trevor gegenüber Callie manchmal ein bisschen zu forsch und überstürzt handelte . Nach und nach spürte man als Leser aber auch diese gewisse Anziehungskraft zwischen den beiden und es fing an zu knistern. Für mich war dieses Buch wieder ein typischer Nicholas Sparks Roman der einfach das Herz berührt. Auch wenn ich dieses Buch an manchen Stellen vielleicht etwas schwächer fand, als andere Romane des Autors, so konnte ich mich trotzdem wieder komplett in dieser Geschichte fallen lassen. Liebe, Schicksal und etwas Dramatik gehören einfach zu den Romanen von Nicholas Sparks dazu und daher macht es auch immer wieder Spaß sie zu lesen. Wer also genauso gerne Nicholas Sparks Romane liest wie ich, sollte sich auch dieses Buch nicht entgehen lassen. Ich vergebe also für diesen Roman 4 von 5 Sterne!

Wenn du mich siehst

Name: Leser44 Datum: 22. Januar 2021

 

Mein Lieblingsbuch von Nicholas Sparks!

„Wenn du mich siehst“ von Nicholas Sparks war definitiv die berührendste und gleichzeitig die spannendste Liebesgeschichte von allen Sparks-Büchern, die ich bis jetzt gelesen habe. Das Cover ist einfach typisch Sparks: ästhetisch gestaltet und passt zu jedem Liebesroman! Schon beim Lesen des Klappentextes habe ich mir gedacht: Das könnte diesmal mehr als nur eine romantische Liebesgeschichte werden. Und damit lag ich genau richtig! Dieses Buch bietet nämlich nicht nur ein verführerische Lovestory, sondern auch packende und dramatische Thrillerelemente! Sparks Schreibstil ist wie gewohnt flüssig und ansprechend. Die Figuren werden bildhaft und detailliert beschrieben. Maria ist eine sympathische Powerfrau! Colin ist, trotz seiner Vergangenheit, ein Mann zum Verlieben! Ihre Liebesgeschichte war sehr bewegend, wie man es von Sparks auch erwartet. Doch im Gegensatz zu meinen Erwartungen, war die Handlung richtig spannend! Der Verlauf war nicht vorhersehbar und ich war wirklich von der Geschichte gefesselt. Fazit: Eine perfekte Liebesgeschichte inklusive Nervenkitzel! Mein Liebling unter allen bisher gelesenen Sparks Romanen!

Wenn du zurückkehrst

Name: Magnolia. Time 4 Books and more Datum: 2. Januar 2021

 

Im nach hinein gelungen

Von Nicholas Sparks habe ich bereits ein wenig gelesen, daher hatte ich hohe Erwartungen. In „Wenn du zurückkehrst“ wurden sie leider nicht ganz erfüllt. Der Schreibstil ist sehr gelungen und die Geschichte liest sich flüssig, die Spannung ist hier eher das Problem gewesen. Der Einstieg verlief etwas schleppend, die Geschichte zog sich in die Länge und ein richtiger Lesespaß kam bei mir leider nicht auf. Nach dem Lesen ist es durchaus stimmig und gelungen, ich mag die Geschichte und auch die Entwicklungen darin. Auch die Wendungen die ich durchaus von Nicholas Sparks kenne und auch erwartet habe waren passend, nicht so dramatisch wie ich dachte aber sie waren vorhanden. Was im nach hinein wirklich gelungen ist fühlte sich beim lesen träge an. Die Beschreibungen von Trevor haben mir besonders gefallen, von ihm konnte mir ein gutes Bild vermittelt werden. Natalie und Callie blieben eher geheimnisvoll. Auch die Beschreibungen zu den Bienenstöcken ist durchaus spannend, allerdings empfand ich sie in der Geschichte zu ausführlich. Die Protagonisten, besonders Trevor sind interessant wobei er am präsentesten und greifbarsten war. Natalie und Callie blieben geheimnisvoller, hatten aber auch ihren Reiz. Waren sie glaubwürdig? Zum Teil ja. Konnte ich ihre Handlungen nachvollziehen? Auch das kann ich zum Teil mit ja beantworten. Auf jeden Fall sind sie sympathisch dargestellt und sind stimmig im Verhalten zu einander. Das Cover ist typisch und fügt sich gut in die Reihe seiner Bücher ein. Der Klappentext ist interessant und ansprechend. Fazit: Scheinbar habe ich zu viel erwartet. Im nach hinein ist „Wenn du zurückkehrst“ stimmig und interessant. Beim lesen empfand ich die Geschichte um Trevor allerdings etwas träge. Es gab interessante Ausführungen (Bienen) die ich zu ausführlich fand und die mich ausbremsten. Auch wenn „Wenn du zurückkehrst“ mich nicht ganz überzeugen konnte ist es eine interessante Geschichte die ich empfehlen kann.

Wenn du zurückkehrst

Name: travelbooksandcoffee Datum: 23. November 2020

 

Ein tiefgründiger Roman voller Emotionen zum Verlieben!

Ich liebe seine Bücher! Er ist ein wundervoller Autor! Sparks kann wunderbar schreiben und begeistert mich jedes Mal. Bereits auf den ersten Seiten habe ich mich in die Geschichte fallen lassen können und mich zwischen den Zeilen verloren. In diesem Buch geht es um Trevor. Nach einem tragischen Schicksalsschlag wagt er einen Neuanfang in seiner ehemaligen Heimatstadt in North Carolina. Trevor ist ein guter Mensch, hilfsbereit, galant und zuvorkommend. Dort lernt er Callie und Natalie kennen. Eine ist einsam und geheimnisvoll, und die andere attraktiv und abweisend. Beide haben mit großen Problemen zu kämpfen. Wird es ihm gelingen Callie zu retten und Natalie für sich zu gewinnen? Ich war so auf die Geheimnisse des Mädchens und der Polizistin gespannt, dass ich das Buch kaum zur Seite legen konnte. Alle drei Charaktere sind liebenswert, authentisch, gut ausgearbeitet und haben mich emotional sofort gepackt. Ich habe mitgefiebert und ohne Ende spekuliert, wie es weiter gehen wird. Das Setting fand ich wunderschön und das Cover passt perfekt dazu! Fazit: Keiner schreibt so schön über den Neuanfang, das Schicksal, Liebe und Verzeihung wie Nicholas Sparks. Es war ein großartiges Bucherlebnis: romantisch, kraftvoll und poetisch. Lest es!