NICHOLAS SPARKS Liebe ist das wichtigste Gefühl. Ohnen Liebe sind wir gar nichts. Nicholas Sparks

© Nina Subin

Nicholas Sparks über „Wenn du mich siehst“

Liebe Leserinnen und Leser,

ich will ganz ehrlich sein: es ist immer wieder eine Herausforderung für mich, eine einzigartige, packende und originelle Geschichte zu schreiben. Nach achtzehn Romanen ist das sogar noch schwieriger. Als ich „Wenn du mich siehst“ geschrieben habe, war mein einziges Ziel, Sie als Leser zu überraschen und Ihnen Freude zu bereiten.
„Wenn du mich siehst“ ähnelt meinen Romanen „Du bist nie allein“ und „Wie ein Licht in der Nacht“ insofern, als auch hier eine einfache Liebesgeschichte sich zu einer Handlung mit Thrillerelementen entwickelt. Aber anders als diese zwei Vorgänger hat der neue Roman mehr Wendungen und Überraschungen; ein Teil des Lesevergnügens ist, die Fäden zu entwirren und herauszufinden, wer der Täter ist.
Außerdem unterscheiden sich die Figuren in „Wenn du mich siehst“, stark von denen meiner früheren Romane, sie haben vielleicht auch mehr Fehler. Sowohl in Colin als auch in Maria stecken Teile von mir; aber ebenso Teile von anderen Menschen, die ich im Lauf der Jahre getroffen habe. Ich kann es kaum erwarten zu hören, was Sie von ihnen denken, wenn Sie sie noch näher kennenlernen.

Ihr

Nicholas Sparks Signatur

Meine neuen Helden aus „Wenn du mich siehst“

„Ich glaube, dass du machen kannst, was du willst. Letzten Endes ist doch jeder für sein eigenes Leben verantwortlich.“ COLIN

„Als Kind hatte ich so viele Pläne… Aber all diese Dinge scheinen für mich jetzt in weiterer Ferne zu liegen als damals als kleines Mädchen. In weiterer Ferne als noch vor zwei Jahren.“ MARIA

SERENA war schon immer kontaktfreudiger und beliebter als ich. Sie hat eine Beziehung nach der anderen und tausende von Freunden. Ihr Telefon klingelt ununterbrochen, andauernd möchte jemand was mit ihr unternehmen.“ Maria

„Das Interessante war, dass LILY durchaus viel reden konnte – und sie konnte wirklich über alles reden –, aber gleichzeitig auch sehr gut zuhören.“

EVAN war so ungefähr der netteste Mensch auf der Welt, und er akzeptierte Colin mit allen Fehlern. Und – warum auch immer – er glaubte an ihn, selbst wenn Colin wusste, dass er das nicht immer verdiente.“

Nicholas Sparks über „Bis zum letzten Tag” und „Für immer der Deine”

Nicholas Sparks erzählt im Video-Interview über seine Romane „Bis zum letzten Tag” und „Für immer der Deine”. Außerdem verrät er u.a., worauf es bei der Suche nach wahrer Liebe ankommt, und welche seiner Romane demnächst verfilmt werden …

» Mehr dazu