NICHOLAS SPARKS Liebe ist das wichtigste Gefühl. Ohnen Liebe sind wir gar nichts. Nicholas Sparks

Leserstimmen

Wo wir uns finden

Name: Ute Neumann Datum: 16. Oktober 2018

 

wahnsinnsbuch

Ich habe alle Bücher vo Nichoas Sparks gelesen,aber das neuste Buch,"Wo wur uns finden " übertrifft alles was ich je gelesen habe. Es ist einfach umwerfend,sooo emotional,. Es gibt keinen besseren Autoren als Nicholas Sparks. Ich hoffe ,dieses Buch wird bald verfilmt. Das wäre ein ebenso großer Erfolg,wie das Buch. Einfach Wahnsinn!!!!!

Wo wir uns finden

Name: If I read Datum: 11. Oktober 2018

 

Sunset Beach, ein Cottage und der Briefkasten ‚Seelenverwandte‘

Inhalt: Hope hat nicht mit dieser für sie alles verändernden Woche gerechnet und noch weniger mit dem attraktiven und geheimnisvollen Tru aus Afrika. Hope reist nach Sunset Beach in North Carolina um ein letztes Mal, das Cottage ihrer Familie zu besuchen, bevor es verkauft wird und wühlt sich durch alle Gegenstände, die sie und ihre Schwestern noch behalten möchten. Bei einem Spaziergang mit ihrem verspielten und oft sehr eigensinnigen Hund Scottie trifft sie auf Tru. Der Safari-Guide aus Afrika hat schon einiges erlebt und auch Hope öffnet sich ihm und erzählt von ihrer Familie und ihren Wünschen und Ängsten. In den folgenden Tagen kommen die beiden sich näher, doch ist diese Liebe von Anfang an zum Scheitern verurteilt? Meine Meinung: Nicholas Sparks hat mich mit dieser Geschichte tief berührt und ich habe noch lange darüber nachgedacht. Über verpasste Chancen, Ehrlichkeit und die große Liebe, die auch mal Jahrzehnte überdauert. Die Geschichte war so authentisch, liebevoll und hatte einen eher ruhigen Verlauf. Doch das hat mich keineswegs gestört, denn mit der behutsamen Art wurde der Autor den Charakteren und der Geschichte gerecht. Trotzdem gibt es einen klar erkennbaren Spannungsbogen, der auch den Zeitsprung überbrückt. Sparks hat wie nicht anders zu erwarten einen fantastischen Schreibstil, der sich flüssig lesen lässt. Doch zu Beginn hatte ich meine Schwierigkeiten in den Roman einzusteigen, aber das hat sich nach den ersten 100 Seiten gelegt. Das lag wahrscheinlich daran, dass ich lange nicht mehr eine so sanfte und friedliche Story gelesen habe, aber es passt einfach wie die Faust aufs Auge. Durch die wechselnde Perspektive, bekommt man einen wunderbaren Einblick in die beiden Hauptcharaktere. Fazit: Mir hat die angenehme Geschichte sehr gut gefallen, ich konnte alles sehr gut nachvollziehen und wurde an der einen oder anderen Stelle auch überrascht. Die magisch wirkende Story rund um den Briefkasten hat mich sehr berührt. Deswegen gebe ich auch 5 Sterne. *Danke an den Heyne-Verlag für das Rezensionsexemplar*

Wo wir uns finden

Name: Judikos Welt Datum: 11. Oktober 2018

 

Nicholas Sparks ist zurück - so schön!

Glaubst du noch an deine Träume? Ich gestehe, dass ich ein wenig Angst vor dieser Geschichte hatte, nachdem ich vom Vorgänger Buch, allerdings mit Ausnahme, enttäuscht war. Da ich aber ein eingefleischter Nicholas Sparks-Fan bin, kam ich nicht an diesem Buch vorbei. Und ich kann jetzt schon sagen, „Gott sei Dank!“ Gleich zu Beginn der Geschichte erzählt uns der Autor, dass Geschichten nicht nur geheimnisvolle, unbekannte Ursprünge haben, es gibt auch solche, die entdeckt werden. Dies ist so eine Geschichte, denn im Frühling 2016 fuhr Nicholas Sparks nach Sunset Beach, North Carolina. Er parkte seinen Pick-up in der Nähe des Piers und wanderte zum Strand hinunter zu einem unbewohnten Naturschutzgebiet. Sein Ziel war ein Ort, wovon Einheimische ihm erzählt haben. – Ein Briefkasten, mit der Aufschrift Seelenverwandte. Jeder darf dort einen Brief, eine Postkarte oder was auch immer einen bewegt, hineintun. Anonym oder auch mit Namen, aber jeder hatte auch gleichzeitig die Möglichkeit all diese Dinge zu lesen. Tausende tun dies auch jedes Jahr. Im Laufe der Zeit wurde „Seelenverwandte“ ein Ort der Hoffnung und Träume in schriftlicher Form. Das Schicksal wollte es, dass Nicholas Sparks einen sehr bewegenden Brief mit Absender fand. Er suchte denjenigen auf und fragte ihn, ob er darüber ein Buch schreiben könne. Es geht um Tru, der als Guide in Simbabwe arbeitet. Er ist geschieden und hat einen 10jährigen Sohn, den er regelmäßig sieht. Eines Tages erhält er unbekannterweise einen Brief von seinem leiblichen Vater, der schwer krank sei und ihn unbedingt kennenlernen möchte. So macht er sich auf nach North Carolina, Sunset Beach. Das Schicksal hatte auch hier seine Finger im Spiel, denn er begegnet Hope, die sich eine Auszeit genommen hat, weil es in ihrer Beziehung gerade mal wieder kriselt. Für Beide ist es Liebe auf den ersten Blick, doch sie wissen auch, ihnen bleibt nicht viel Zeit, denn nach dem Treffen mit seinem Vater ist auch Hopes Urlaub vorbei und sie müssen ihrem gewohnten Alltag nachgehen. Doch was ist, wenn das Band, was die Beiden verbindet stärker ist, als Familie, Örtlichkeiten und die eigentliche Vorstellung von der Zukunft? Ein sehr bewegender und berührender Roman. Innerhalb von zwei Tagen habe ich diese Geschichte verschlungen. Ich konnte sie nicht aus den Händen legen, da ich zu Beginn eine Ahnung hatte, wohin mich diese Geschichte bringen könnte. Die Angst vor dieser Antwort, ließ mich durch die Kapitel huschen, die abwechselnd aus der Sicht der beiden geschrieben sind. Die Story führte dann aber in eine ganz andere Richtung, die für mich aber genauso schlimm war. Wieder einmal konnte mich Nicholas Sparks überzeugen und hat es erneut geschafft, mich zu Tränen zu rühren und am Ende, mit der Anmerkung des Autors, nochmals zu überraschen. Klare Leseempfehlung!!

Wenn du mich siehst

Name: Alexandra Gronow Datum: 11. Oktober 2018

 

So anders als erwartet

Inhalt: Colin und Maria könnten gegensätzlicher nicht sein. Er war schon immer ein Problemkind, konnte seine Aggressionen selten unter Kontrolle bringen und kam daher schon mehr als genug mit dem Gesetz in Konflikt. Daher will Colin sein letzte Chance nutzen, denn auch nur ein einziger Fehltritt würde ihn für zehn Jahre ins Gefängnis bringen und damit auch seine Träume, Lehrer zu werden, zunichte machen. Maria ist das Kind von mexikanischen Einwanderern. Ihre Eltern haben ein gut geführtes Restaurant und konnten ihr somit eine Ausbildung zur Rechtsanwältin ermöglichen. Eigentlich macht sie ihre Arbeit gern, doch sie hat sehr viel zu tun und muss sich außerdem mit einem der Partner rumschlagen, der offensichtlich von ihr mehr als ihre Arbeit erwartet. Colin hat gerade einen anstrengenden MMA-Kampf hinter sich, als er Maria zum ersten Mal begegnet: bei einem stürmischen Gewitter mitten auf der einsamen Landstraße. Ganz Gentleman hilft er ihr den Reifen zu wechseln. Durch Marias Schwester Serena sehen sie sich wieder und obwohl Colin Maria mit seiner unverblümten Wahrheit ganz schön zusetzt, verlieben sie sich ineinander. Ihre Liebe bleibt nur eine kurze Zeit ungestört. Denn Maria hat früher bei der Staatsanwaltschaft in Charleston gearbeitet und offensichtlich hat da jemand noch eine Rechnung offen, denn plötzlich passieren merkwürdige Dinge und Maria kann sich lange kein Reim darauf machen. Die erste Bewährungsprobe lässt nicht lange auf sich warten, als Maria von ihrem „Stalker“ ein Getränk spendiert bekommt und Colin seine rasende Wut darüber kaum kontrollieren kann. Doch die Situation spitzt sich weiter zu und es bringt nicht nur Colins Bewährungsstrafe in Gefahr, sondern auch Marias Leben … Eigene Meinung: Die Figuren können unterschiedlicher nicht sein, aber der Roman hat mich gepackt von der ersten Seite an. Sparks schafft es mit viel Einfühlungsvermögen die Leser da zu treffen, wo es weh tut am Herzen. Er legt viel Liebe in die Figuren und das merkt man. Man kann diesen Roman wie alle anderen von ihm nur schwer aus der Hand legen. Verdiente 5 Sterne.

Seit du bei mir bist

Name: Alexandra Gronow Datum: 11. Oktober 2018

 

Gefühlvoll und Traurig

Eigentlich könnte Russel Green rundum glücklich sein. Mit seinen 34 Jahren ist er nicht nur verheiratet mit der attraktiven Vivian, er hat auch noch die bezaubernde Tochter London und ist erfolgreich in der Werbe-Agentur tätig. Doch der äußere Schein trügt: er spürt den enormen Konkurrenzkampf in der Agentur und beschließt nach reiflicher Überlegung und vielen Gesprächen, sich selbstständig zu machen. Seine Frau Vivian ist ihre Shoppingtouren gewohnt und unternimmt sehr viel mit der Tochter. Doch als Russ sich selbstständig macht und die Kunden erst einmal ausbleiben, beschließt sie, sich selbst Arbeit zu suchen. Als sie für den Milliardär Walter Spannerman beginnt zu arbeiten, ändert sich Russ‘ Leben kolossal: er ist fortan für London und ihre Kurse verantwortlich, da Vivan sehr viel auf Geschäftsreise ist und kaum Zeit für die Familie hat. Doch nicht nur dies ändert sich, auch Vivan entfernt sich immer von ihrer Familie und gibt Russel indirekt die Schuld dafür, weil er nicht mehr in der Lage ist, die Familie anständig zu versorgen. Der wahre Grund kommt jedoch bald zu Tage: Vivian hat eine Affäre und will aus der Ehe ausbrechen! Für Russel und London beginnt eine sehr turbulente Zeit, doch die Trennung ist nicht die größte Prüfung, die ihm bevorsteht. Eigene Meinung Die ersten Seiten ziehen sich zwar etwas, was aber nicht sonderlich ins Gewicht fällt, da man sich problemlos in die Situation von Russ einfügen kann. Man erlebt Freude, Leid, Trauer, Angst und Verzweiflung. Ab der Hälfte des Buches ist es mir so ergangen, dass ich das Buch nicht aus der Hand legen konnte. Der Schluss lässt auf einen weiteren Band hoffen. Das Buch bekommt 5 Sterne. Ich freue mich auf den nächsten Sparks-Roman

Mein Weg zu dir

Name: Alexandra Gronow Datum: 11. Oktober 2018

 

Mein Weg zu dir

Dieses Buch von Nicholas Sparks fand ich leider nicht so gelungen, da es sich sehr gezogen hat. Ich liebe seine Bücher und mag seine Filme. Hier ist es jedoch leider so, dass mich das Buch überhaupt nicht mitgerissen hat. Eine tragische Geschichte, die man vielleicht ein wenig spannender gestalten hätte konnen.

The Best of Me - Mein Weg zu dir

Name: Alexandra Gronow Datum: 11. Oktober 2018

 

Mein Weg zu dir

Dieses Buch von Nicholas Sparks fand ich leider nicht so gelungen, da es sich sehr gezogen hat. Ich liebe seine Bücher und mag seine Filme. Hier ist es jedoch leider so, dass mich das Buch überhaupt nicht mitgerissen hat. Eine tragische Geschichte, die man vielleicht ein wenig spannender gestalten hätte konnen.

Wo wir uns finden

Name: SusesBuchtraum Datum: 10. Oktober 2018

 

Ein besonderes Buch

★★★★★ (5 von 5 Sterne) Inhalt: Die 36 jährige Hope, wünscht sich nichts sehnlicher,als einen fürsorglichen Mann und liebevolle Kinder. Doch Josh, ihr Freund, ist ein Draufgänger und die Beziehung der beiden ist noch immer perfekt. Als Josh, mal wieder getrennt von Hope, lieber mit seinen Kumpels nach Las Vegas fährt, ist Hope allein im Strandhaus ihrer Eltern in North Carolina und sortiert Dinge ihrer Eltern aus. Bei einem Strandspaziergang lernt sie den gutaussehenden Tru kennen. Es ist Liebe auf den ersten Blick und beide kommen sich schnell näher. Doch Tru kann keine weiteren Kinder zeugen. Hope steht vor der schwierigen Entscheidung, ihren Kinderwunsch aufzugeben, um mit der Liebe ihres Lebens glücklich zu werden, oder Tru aufgeben, um irgendwann eigene Kinder zu haben. Die Zeit spielt gegen sie, denn Tru fährt bald wieder zurück nach Afika. Für Hope ist es die schwerste Entscheidung in ihrem Leben. Meinung: Die Bücher von Nicholas Sparks sind immer ein besonderes Highlight. Er weiß genau, wie man Emotionen einbringen kann. Auch in seinem neuesten Werk „Wo wir uns finden“ taucht man in eine Welt volle Liebe, Sehnsucht und Verzweiflung. Doch trotzdem läuft nicht immer alles, wie man es sich wünscht. Das besondere an dieser Geschichte ist, dass es eine gewisse Wahrheit beinhaltet – doch was genau Wahrheit oder Fiktion ist, erfährt man nicht. Das Buch lässt sich schwer aus der Hand legen, denn man ist gerne in der Welt von Hope und Tru. Die Spannung, welche Entscheidung Hope fällt, spitzt sich bis zum Ende hin zu. Erst am Ende erfährt man, ob es ein Happy End geben wird oder ob die Zeit mit Tru für immer der Vergangenheit angehören wird. Cover und Titel: Wie alle Werke von Nicholas Sparks, ist auch dieses Cover wieder sehr gelungen. Der Strand spielt in der Geschichte eine große Rolle, wodurch das Cover perfekt zur Geschichte passt. Der Titel sagt aus, um was es in der Geschichte geht, und gefällt mir sehr gut. Die Geschichte: Die Geschichte ist sehr emotional und man wird beim lesen in einem Bann gezogen, so, dass man alle Gefühle wirklich in sich spürt. Eine wunderschöne Liebesgeschichte, mit überraschendem Inhalt. Die Charaktere: Die Hauptcharaktere sind Hope, Tru und Josh. Man lernt diese in der Geschichte sehr gut kennen und zu mögen. Am Ende hat man ein Gefühl, als wenn man Hope und Tru wirklich kennen würde, als wäre man die ganze Zeit neben sie her gelaufen. Der Schreibstil: Der Schreibstil ist einfach, schön und flüssig. Das Buch lässt sich ohne Probleme lesen und man kann in die Geschichte abtauchen, als wäre man selbst dabei. Fazit: Nicholas Sparks hat wieder eine Geschichte geschrieben, die mit Leidenschaft und Spannung glänzt. Man taucht beim Lesen in eine besondere Welt und genießt die Stunden in North Carolina, welches eine wunderbare Atmosphäre hat. Ich kann dieses Buch wirklich empfehlen, denn es schleicht sich ins Herz und bleibt drin.

Wo wir uns finden

Name: Susanne Datum: 9. Oktober 2018

 

sehr ergreifend

Inhalt: Die 36-jährige Hope Anderson steht vor schicksalhaften Entscheidungen. Sie ist seit mehreren Jahren mit ihrem Partner zusammen, weiß aber nicht, ob er wirklich die Liebe ihres Lebens ist. Zusätzlich wurde bei ihrem Vater gerade eine tödliche Krankheit diagnostiziert, was schwierige Fragen für ihre eigene Zukunft aufwirft. Kurz entschlossen nimmt sich Hope eine Woche frei und zieht sich in das idyllische Strandhaus der Familie zurück, um Klarheit in ihr Leben zu bringen. Doch dann trifft sie den sympathischen Abenteurer Tru, der alles durcheinanderwirbelt. Für beide ist es Liebe auf den ersten Blick, sie verbringen herrliche romantische Tage miteinander. Aber beide stehen unter dem Druck familiärer Verpflichtungen, die ihrer Beziehung entgegenstehen. Und so drohen Hope und Tru sich zu verlieren, bevor sie sich noch richtig gefunden haben ... Meine Meinung: Dieses Buch hat mich zutiefst berührt. Es ist schon Tage her das ich das Buch gelesen habe, aber ich muss immer noch an Hope und Tru denken. Beim Lesen spürt man die Freude, die Hoffnung und auch die Verzweiflung, und das immer wieder. Die Geschichte hat so viele Wendungen und es passiert immer wieder was anderes als man denkt. Die Charaktere sind absolut authentisch. Hope hat ein normales Leben im wunderschönen North Carolina. Zweifelt, wie viele mal in ihren Leben, an ihren Partner und zieht sich daher ein wenig zurück. Natürlich in ein Strandhaus mit wunderbarerer Kulisse. Ich habe Hope als sanfte Frau empfunden, die zwar Sorgen hat aber auch mal genießen kann. Sie kennt sich gut und weiß was ihr gut tut. Am Strandhaus trifft sie auf Tru, einen Guide aus Afrika. Tru empfand ich äußerlich als einen absolut ausgeglichenen Menschen, der aber erstmal nicht zeigt wie es in ihm drin aussieht. Auch Tru hat einen Grund warum er in North Carolina ist und nicht in Afrika. Auch er hat eine interessante Geschichte. Ich fand es gut das man im Buch immer wieder etwas aus Afrika erfahren hat, von Tru seinem Leben dort und wie es für ihn in North Carolina ist. Es sind absolut unterschiedliche Welten. Mein Fazit: Ob die beiden Charaktere es schaffen die beiden Welten zusammen zu führen, oder ob sie unterschiedliche Wege gehen müssen, und warum alles mit einem Briefkasten anfängt und aufhört, das lest lieber selbst. Ich kann nur sagen das Nicolas Sparks eine wunderschöne, traurige, fröhliche und nachdenkliche Geschichte mit einem tollen Setting aufgebaut hat. So viele Emotionen in einem Buch, das kennt man auch nur von Nicolas Sparks. Ich gebe dem Buch 5 von 5 Sternchen

Wo wir uns finden

Name: Rotach Françoise Datum: 9. Oktober 2018

 

Kompliment

Endlich ein Buch, das einen 2. Teil hat. Es war für mich eines der schönsten Liebesgeschichte, die ich je gelesen habe. Wie kann ein Mann so einfühlsam, so feinfühlig, so genial sein? Ich bewundere Menschen, die so viel Fantasie haben, die recherchieren und so unendlich glaubwürdig sind. (Ich hoffe, dass keine Frau dahintersteckt, denn es ist so schön, wenn Männer gefühlvoller werden). Jetzt werde ich natürlich alle Sparks-Bücher kaufen. Weiter so. Super, dieses Buch war ein Dessert, eine Sucht für mich. Alles Gute und weiterhin viel Erfolg. Françoise